Logobalken der Organisation
Logobalken der Organisation
Logobalken zweite Navigationsstufe Suchtprävention

Begleitetes Wohnen: Wohngruppen

Zwölf begleitete Wohnplätze stehen in mehreren Wohnungen in verschiedenen Gemeinden im Bezirk Dietikon zur Verfügung.

Wohnraum gesucht? Was Sie mitbringen:

Sie sind volljährig und sind aus unterschiedlichen Gründen von Obdachlosigkeit bedroht oder bereits obdachlos. Vielleicht halten Sie sich auch aktuell in einer anderen Institution (Justiz, Psychiatrie, etc.) auf und suchen eine Nachfolgelösung. Auch in diesem Fall kann eine Bewerbung bei uns für Sie vielversprechend sein.

Suchtmittelabhängigkeit ist bei uns kein Ausschlusskriterium. Das Begleitete Wohnen arbeitet nicht abstinenz-, wohl aber ausstiegsorientiert. Abstinenz ist entsprechend keine Aufnahmebedingung für das Begleitete Wohnen.

Zielsetzungen – Was wird besser?

  • Durch die gesicherte und begleitete Wohnsituation klärt und stabilisiert sich Ihre Lebenssituation. Die Voraussetzungen für nachhaltige Veränderungen und Entwicklungen verbessern sich.
  • Durch das Wohnen in einem eigenen Zimmer mit geteilter Infrastruktur (Küche/Bad, evt. Gemeinschaftsraum) und die Auseinandersetzung mit Fragen, die Ihr Wohnen betreffen, bleiben Ihre Wohn- und Sozialkompetenzen erhalten oder werden verbessert.
  • Sie entwickeln im Begleiteten Wohnen neue Perspektiven und erhalten die für die Umsetzung nötige Unterstützung.

Was wir Ihnen bieten:

  • Ein Einzelzimmer in einer mit bis zu drei Personen belegten Wohnung im Bezirk Dietikon. Küche, Bad / WC und (falls vorhanden) Gemeinschaftsräume stehen zur Mitbenützung zur Verfügung.
  • Die Wohngruppen erhalten Unterstützung bei der Organisation des Zusammenlebens durch eine wöchentliche Haussitzung mit der Wohnbegleiterin / dem Wohnbegleiter.
  • Periodisch und nach individuellem Bedarf werden Beratungs- und Standortgespräche geführt.
  • Während Ihrem Aufenthalt im Begleiteten Wohnen ist es uns wichtig, dass Sie im Rahmen Ihrer Möglichkeiten eine minimale Tagesstruktur aufbauen. Wir sprechen mit Ihnen Möglichkeiten und nötige Unterstützung bei der Suche nach geeigneten Tagesstruktur-Aktivitäten und deren Umsetzung ab.
  • Unser Wohnangebot ist in der Regel auf zwei Jahre befristet.

Welche Voraussetzungen müssen für eine Aufnahme im Begleiteten Wohnen erfüllt sein?

  • Die oben beschriebene Lebenssituation trifft in etwa auf Sie zu.
  • Die Finanzierung Ihres Aufenthaltes im Begleiteten Wohnen ist gesichert.
  • Minimale Wohnkompetenz Ihrerseits ist vorhanden (Darunter verstehen wir die Fähigkeit, den Anweisungen der Begleiterin selbständig zu folgen, sowie Termine und die Hausregeln des Begleiteten Wohnens einzuhalten).
  • Sie bringen die Bereitschaft mit, sich in Wohnfragen begleiten und beraten zu lassen.
  • Sie sind bereit, regelmässig an den Haussitzungen Ihrer Wohngruppe teilzunehmen.
  • Falls Sie noch keine Tagesstruktur haben, ist die Bereitschaft gegeben, sich – in Absprache mit der Begleiter/in - eine geeignete Tagesgestaltung zu organisieren.
  • Weitere Kriterien für eine Aufnahme im Begleiteten Wohnen werden mit Ihnen im Rahmen des Aufnahmegespräches besprochen.
  • Wohnsitz: Das begleitete Wohnen begründet keinen Wohnsitz. Sie bleiben bei der Gemeinde angemeldet, bei der Sie auch bisher angemeldet gewesen sind.
    Personen, welche in einer Gemeinde im Bezirk Dietikon angemeldet sind, haben Vorrang.

Wie Sie zu einem Zimmer kommen.

  • Füllen Sie unser Online Formular „Aufnahmegesuch Begleitetes Wohnen“ aus.
  • Sie werden anschliessend von einer unserer Mitarbeiter/innen kontaktiert.
  • Das weitere Vorgehen wird Ihnen im Rahmen dieses Kontaktes vorgestellt.

Weitere Informationen zu unserem Angebot finden Sie hier:

Kurzbeschrieb Begleitetes Wohnen (PDF 305KB)

Online Formular:


zur Startseitezur Startseitezur Suchseitezu den Linkszur Aktuell Seitezu den Downloads
http://www.sozialdienst-limmattal.ch/page_7_8