Logobalken der Organisation
Logobalken der Organisation
Logobalken zweite Navigationsstufe Suchtprävention

Aktuell

Fortbildung für Lehrpersonen, Schulsozialarbeitende und Schulleitende

Verstehen – erkennen – unterstützen
Kinder und Jugendliche aus suchtbelasteten Familien


In der Schweiz leben hochgerechnet mehrere zehntausend Kinder in einer alkoholbelasteten Familie (Quelle: Sucht Schweiz). Berücksichtigt man auch illegale Substanzen, Verhaltenssüchte und Medikamente, muss die Dunkelziffer riesig sein. Betroffene Kinder sind häufig schweren Belastungen ausgesetzt und haben ein erhöhtes Suchtrisiko. Bezugspersonen ausserhalb der Familie, wie Schulsozialarbeitende, Lehrpersonen, Fachpersonen in der Schule nehmen eine wichtige Rolle ein und können diese Kinder mit einfachen Mitteln unterstützen.

Wir bieten Fortbildungen zum Thema an und unterstützen Fachpersonen dabei, die Situation dieser Kinder besser zu verstehen, mehr Sicherheit beim Wahrnehmen ihrer Problemlagen zu entwickeln und sich der eigenen Berufsrolle mit ihren Möglichkeiten und Grenzen bewusst zu werden.

An den beiden Mittwochnachmittagen 20. + 27. März 2019 findet eine Fortbildung statt. Programm der Fortbildung.

Zeit: 13.30 – 17.10 Uhr

Ort: Stiftung zum Glockenhaus, Sihlstrasse 33, 8021 Zürich

Anmeldung bitte bis 18. Januar 2019. Die Teilnahme ist kostenlos.

Bei Interesse an einer Fortbildung für Ihr Team oder für weitere Informationen wenden Sie sich an Maya Kipfer: maya.kipfer@sd-l.ch, 044 733 73 68


Resilienz

Es gibt Kinder, die schwere Schicksalsschläge erleiden mussten, diese aber unbeschadet überstanden haben und sogar gestärkt daraus hervorgehen und andere, die daran zerbrechen. Weshalb sind die einen stärker und widerstandsfähiger als andere? Was können Eltern tun, damit ihre Kinder resilient werden und mit belastenden Situationen umgehen können? Lesen Sie mehr dazu hier.


„Freelance“ - ein Präventionsprogramm für die Sekundarstufe I zu Tabak, Alkohol, Cannabis und digitale Medien

Das Programm bietet flexibel einsetzbare Unterrichtseinheiten, die Lehrpersonen selber auf Ihre Zeit- und Themenbedürfnisse abstimmen können. Umfassende Lektionen sowie Kurzeinheiten zu den Themenbereichen „Tabak-Alkohol-Cannabis“ und „Digitale Medien“ sind mit vielseitigen Bewegungselementen, Auftrag-, Quiz- oder Dialogformen aufbereitet. Die Lektionen können im Unterricht mit minimalem Vorbereitungsaufwand angewendet werden. Sie sind neu mit dem Lehrplan 21 kompatibel und enthalten entsprechende Kompetenzzuordnungen.

Ab dem Schuljahr 18/19 erhält jede Schule mit Sekundarstufe die beiden aktualisierten Ordner „Tabak-Alkohol-Cannabis“ und „Digitale Medien“ kostenlos überreicht. Nach Bedarf bieten wir Veranstaltungen zu den Inhalten und Anwendungsmöglichkeiten für interessierte Lehrpersonen und Schulsozialarbeitende an.

Falls Sie diese beiden Ordner schon bald für Ihre Präventionstage benötigen oder Fragen dazu haben, können Sie uns gerne kontaktieren. Nach den Sommerferien werden wir mit Ihnen Kontakt aufnehmen für die Ordnerübergabe.

Maya Kipfer: maya.kipfer@sd-l.ch
Anja Sijka: anja.sijka@sd-l.ch
044 733 73 68


FLASH - Ansichten und Einsichten von Jugendlichen zu Substanzkonsum, Rausch, Reiz und Risiko

Die Suchtpräventionsstelle Winterthur und die Stadt Winterthur haben gemeinsam einen Schulungsfilm entwickelt. Der Film lässt die Jugendlichen zu Wort kommen. Er beleuchtet eine breite Palette an Gedanken und Meinungen zu Cannabis und Alkohol ohne den Mahnfinger zu erheben. FLASH zeigt ein ambivalentes Bild vom Umgang der Jugendlichen mit dem Bedürfnis nach Rausch, der weder verurteilt noch verharmlost wird. Die 15-minütige Vorführung des Films eignet sich vor allem für Workshops mit Gruppen oder bietet eine Grundlage für die Diskussion im Einzelsetting mit Jugendlichen.

Der Film kann bei uns auf der Suchtpräventionsstelle Affoltern und Dietikon ausgeliehen werden. Es ist auch möglich, ihn direkt bei der Suchtpräventionsstelle Winterthur für Fr. 35.- zu kaufen.

Bei Interesse schreiben Sie uns an supad@sd-l.ch oder rufen Sie uns an 044 733 73 68.


Aktueller Newsletter (November 18)

Newsletter abonnieren

laut & leise 03/18: „Anabolika. Mythen und Fakten“

Anabole Steroide werden nicht nur von Profisportlern konsumiert, sie sind auch im Freizeitsport verbreitet. Welche Rolle spielt dabei der Fitnessboom? Mit welchen Risiken muss beim Anabolikakonsum gerechnet werden? Und mit welchen Ansätzen arbeitet die Prävention? Das neue Magazin «Anabolika. Mythen und Fakten» widmet sich diesen Fragen und zeigt zudem auf, wie ein positives Körperbild gefördert werden kann. Auch Profi-Bodybuilder kommen zu Wort.

laut & leise erscheint dreimal jährlich und kann bei uns kostenlos abonniert werden. Senden Sie ein Mail mit dem Vermerk laut&leise-Abo und ihrer Postadresse an supad@sd-l.ch.
Das Magazin kann auch unter www.suchtpraevention-zh.ch/publikationen heruntergeladen werden.


Testen Sie Ihre Konsumgewohnheiten! Selbsttests zu Alkohol, Tabak, Cannabis, Medikamenten und Internet für Erwachsene und Jugendliche finden Sie hier.

Ist dein Alkoholkonsum noch im grünen Bereich?
Finde es heraus unter:
www.alcotool.ch
www.checken.ch

zur Startseitezur Startseitezur Suchseitezu den Linkszur Aktuell Seitezu den Downloads
http://www.sozialdienst-limmattal.ch/page_3_12